About Me

Mein Name ist Marina. Ich mag neudeutsche Komposita, die mit einem Bindestrich versehen wurden (NewAge-Phase, FacebookAccount) und finde das amerikanisch-englische [r] sexy. Mein westfälisch-ruhrdeutsches [i] („iehr-gendwo“, „wiehr-klich“) treibt Dialektologen um.

Gespannt warte ich auf den Tag, an dem pauschal alle Katzenvideos aus dem Internet gelöscht werden – es wird der Tag sein, an dem ich wieder Zeit für andere Dinge habe, z.B. für diesen Blog. Aber das ist jetzt off topic.

Ich habe Freude an psychologischen, gesellschaftlichen und philosophischen Fragestellungen. Als gelernte Sprachwissenschaftlerin macht es mir Spaß,  mein Gedankengut dem World Wide Web steinartig entgegen zu schleudern.

Die zum Teil eindimensionalen Sichtweisen in meinen Texten sind übrigens so gewollt. Ich leide an einer schweren Form von Differentialitis B – ich sehe die Dinge zu differenziert, beziehe selten radikale Meinungen, weil ich grundsätzlich alle Parteien irgendwie verstehen kann. Das Leben ist nun mal nicht schwarz-weiß, sondern bietet viel mehr Grautöne als das menschliche Auge überhaupt wahrnehmen kann. Aus diesem Grund bin ich in meinen Texten gerne aggressiv(er) – wodurch sie mir als Outlet dienen. Ignorance is bliss sozusagen

(Den Titel meines Blogs – Those Boon Times – habe ich übrigens Fiona ‚The Goddess of Songwriting‘ Apple zu verdanken; es handelt sich um eine Zeile aus dem Song Tymps (The Sick in the Head Song).)

Advertisements

2 Gedanken zu “About Me

  1. Liebe Marina,
    sehr interessanten Blog hast du. Wenn du erlaubst, mag ich eine persönliche Frage stellen:
    Was ist deine Motivation hinter diesem Blog? Warum schreibst du?
    Schreibst du nur über das, was dir gerade in den Sinn kommt? Planst du? Welche Werte und Paradigmen stehen hinter deinen Texten?
    Oder überlässt du es dem Lesen sich ein eigenes Bild zu machen? 🙂
    LG, Yasemin.

    Gefällt mir

    • Hey Yasemin,

      danke für deine netten Worte 🙂

      Ich schreibe, weil ich mir einfach gerne Gedanken über die Welt, die Menschen, das Leben mache und weil ich es irgendwie befriedigend finde, diese in kurzen in sich geschlossenen Artikeln darzulegen. Zum Teil schreibe ich auch um des Schreibens willen, weil ich gerne formuliere, mir gerne Metaphern, Bilder und Analogien ausdenke. Was mich auch inspiriert ist, dass es sich auf der Basis solcher kurzen Meinungsäußerungen auch so gut mit Anderen diskutieren lässt und man dann viel über Andere erfährt. Eine gute Freundin und ich tauschen häufig Links zu Artikeln über alles mögliche aus und wenn wir beide den Artikel gelesen haben, diskutieren wir einfach wild drauf los. Auf allen Ebenen: Ist der Artikel stringent? Stimmen wir mit dem/r Verfasser/in überein? Warum (nicht)? Führt der/die Verfasser/in gute Argumente an oder haken sie? Gibt es etwas, was er/sie nicht miteinbezieht? etc. pp. Ich steh einfach auf sowas 🙂

      Manches dient aber auch einfach dazu, meiner Genervtheit, Wut, Trauer oder Freunde ein Outlet zu bieten Gerade der „Attention-Seeking“-Text ist einfach sehr „menschlich“, in dem Sinne, dass ich einfach mal meiner Wut das Lenkrad in die Hand gedrückt hab und geschaut hab, wo sie mich so hinfährt. Ich freu mich immer darüber, ungefiltert zu sein. Das liegt daran, dass ich im Regelfall extrem differenziert bin und wenn man sehr differenziert ist, bezieht man selten eine radikale Meinung, weil man eben alles in Relation stellt, es von 25.000 Seiten belichtet und dann jede Position ein Stück weit nachvollziehen kann etc. Ich verabscheue Eindimensionalität, aber manchmal tut sie einfach so gut! 😀 In dieser Hinsicht sind manche Texte fast psychotherapeutisch, weil sie mich ungefiltert sein lassen 🙂

      Ich habe mich übrigens auch über deinen Blog gefreut, weil du viele Themen behandelst, über die ich mir auch viele Gedanken mache. Ich werde später mal weiterstöbern! 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s